Doppelbsteuerungsabkommen Liechtenstein / UK unterzeichnet

Das Fürstentum Liechtenstein und das Vereinigte Königreich haben am Montag, 11. Juni 2012, in London ein Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) unterzeichnet.
Zusammen mit dem gleichzeitig unterzeichneten Abkommen über den Informationsaustausch wird hierdruch die Zusammenarbeit zwischen dem UK und Liechtenstein verbessert.

Das DBA folgt weitgehend dem OECD Musterabkommen über die Vermeidung der Doppelbesteuerung. Wichtig sind insbesondere ein Verzicht auf eine Quellensteuer auf Dividenden  (15 % für REITS), Zinseinkünfte und Einkünfte aus Lizenzen und das aktuelle  OECD Model über den Informationsaustausch.

 

Letzte Aktualisierung: 13.06.2012


Verwandte Aufsätze