BMF: FATCA Abkommen unterzeichnet

Deutschland und die USA haben am 31. Mai 2013 das „Abkommen vom 31. Mai 2013 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Vereinigten Staaten von Amerika zur Förderung der Steuerehrlichkeit bei internationalen Sachverhalten und hinsichtlich der als Gesetz über die Steuerehrlichkeit bezüglich Auslandskonten bekannten US-amerikanischen Informations- und Meldebestimmungen“ (FATCA Abkommen) unterzeichnet. Durch das Abkommen soll der Informationsaustausch zwischen den USA und Deutschland in Steuersachen verbessert werden. Den Anstoß hatte dabei vor allem der „Foreign Account Tax Compliance Act“ -  „FATCA“ – gegeben.

Letzte Aktualisierung: 31.05.2013


Verwandte Aufsätze